missing life
gedankliche und reale Ausflüge

Heut war ich endlich mal wieder ein wenig an der frischen Luft. Da ja meine Freizeit auch bald wieder ein Ende nimmt, bin ich schon voll im Vorbereitungs"Stress" und komm deshalb gefühlt auch zu nix mehr.

Nach anfänglichem Stauchaos, was meiner Meinung nach mal sowas von unnötig war, haben wirs dann doch mal hoch zum Cobenzl geschafft, um unser Kampfbaby ne Runde durchn Wald zu jagen.
Wie gesagt, zuvor standen wir im Stau aufm Weg nach oben aufn Berg....1 Stunde lang, für ne Strecke, die nicht mal nen Kilometer lang ist.
Unnötig das ganze deshalb, weil man es leicht hätte lösen können. Problem war, dass aufn Weg hoch zum Parkplatz 2 Baustellen sind, wo jeweils nur eine Spur frei ist. Das heißt also, dass man vor ner roten Ampel wartet und dann entweder die, die nach oben fahren, oder die, die nach unten fahren durch können. Immer schön abwechselnd. Das ganze eben 2mal. Dadurch, dass aber so viel los war hatten sich in beiden Baustellen schon Staus gebildet, so dass die jeweilige Seite, die dann grün hatte, nicht fahren konnte, weil da noch der Verkehr der anderen Seite stand. Die wiederum konnten nicht weiterfahren, weils ja noch die zweite Baustelle gab, die ebenfalls durch die Gegenseite verstopft war. Also wie son verklemmter Reissverschluss quasi.... Polizei war zwar anwesend (stand ebenfalls im Stau), hielt es aber nicht für nötig, da mal einzugreifen, also quasi die Ampel kurzfristig zu ersetzen und so für Abfluss zu sorgen. Also standen wir....und standen....und standen....

Geschafft haben wirs ja dann trotzdem noch, haben ne schöne WienerWaldWanderung gemacht und diesmal sogar ganz ohne uns orientierungslos irgendwo zu verlaufen. Baby hat sich mit nem ebenfalls so gestromten RiesenWindhund angefreundet. Nach anfänglicher Frustration und daraus resultierender Aggression, dass das Vieh schneller ist als sie, hatten die beiden echt Mordsspaß und ich hoff ja mal darauf, dass wir die vlt öfter treffen. Der Besitzer war auch ganz nett, wenn auch wir nach seiner Frage nach dem im Wald vorhandenem Energiefeld etwas irritiert waren. Er würde dieses Energiefeld suchen, ob wir da was gespürt hätten und wüssten wo das ist....ähm....*toktok* keine Ahnung....

Anschließend hat mich der Norweger mangels Einkäufe im Kühlschrank (und Billa am Sonntag ist die Hölle) zum Cobenzl eingeladen. Wir saßen trotz 10 Grad natürlich draussen, weil der Blick von da oben einfach soooooo geil ist. Man sieht gaaaaanz Wien...also wirklich ganz und kompletti bis hinter die Donau. Essen war auch ok...nicht der hamma und ohne den Blick würd ich da auch kein zweites Mal essen. Aber die Bedienung war nett und hat sich beim Baby gleich mal mit ner Riesenscheibe Schinken eingeschleimt. Der angebliche Sturm (=Federweiße) war allerdings irgendwie eher Apfelsaft als irgendwas anderes. Aber nun gut...schön wars trotzdem und der Blick ist sooo geil

Soweit zum realen Ausflug heute. Gedanklich hab ich mich die gesamte letzte Woche mit meinem Aquarium, was ich ja bisher noch nicht besitze, beschäftigt. Ich weiß nicht warum ich da son Fimmel entwickelt hab, aber irgendwie will ich jetzt unbedingt eins haben.
Da unsere Wohnung ja ohnehin schon recht bedürftig was das Platzangebot angeht ist, und ich der Galerie hinsichtlich Stabilität nicht ganz übern Weg traue, solls nur nen MiniAquarium werden. So zwischen 30-60 Liter wär perfekt.
Halten kann man da natürlich keine großen Fischschwärme und ich hab mal geschaut: also Garnelen gingen, einen Kampffisch oder nen Krebs.
Garnelen sind mir irgendwie unsympathisch, weil zu klein und wenn ich da mehrere reinsetze, was ich ja muss, weil die ne Gruppe brauchen um sich wohlzufühlen, dann hab ich Angst, dass die sich unkontrolliert vermehren. Nicht vermehren tun die sich angeblich nur dann nicht, wenn die Wasserqualität mies ist oder irgendwas anderes schlecht ist, was ja nun auch nicht der erstrebenswerte Zustand ist. Also Garnelen fallen weg.
Nun bleibt der Kampffisch, der ja eh alleine gehalten werden muss (!) und gar nicht so viel Platz haben will, sondern eher viele, viele Pflanzen und nen schnellen Weg nach oben, weil er da angeblich auch mal atmen kommt.
Und noch der Krebs....am liebsten wär mir ein blauer Floridakrebs, weil die einfach so geil aussehen. Der hingegen kann zwar auch auf relativ geringem Raum. Gilt aber: Je größer das Aquarium umso besser. Und da krieg ich dann wieder nen schlechtes Gewissen, wenn ich nur ein kleines Ding kaufe, weil ich dann denke, es ist zwar schon gut, aber eben nicht perfekt.
Und ich geb ja zu...son Aquarium will ich hauptsächlich aus Designzwecken, weils einfach so geil aussieht. Aber nen Vieh dafür quälen, will ich weiß Gott nicht und das solls so gut wie möglich bei mir haben.
Also wohl der Kampffisch. Der braucht genau die Bedingungen, die ich ihm bieten kann und alle sind glücklich.
Achja....Axolotl! Also wenn ich mal irgendwann ganz viel Platz haben sollte, kommt auf jeden Fall nen Paar oder paar Axolotl ins Haus. Die Dinger sind ja mal sooooo geil!
Ich bin gespannt auf die Tiermesse im November hier in Wien. Vielleicht eröffnen sich da für mich noch mehr Möglichkeiten, an die ich bisher nicht gedacht hab.
Aber auf jeden Fall, wird danach der Kampffisch schonmal aufgenommen.

Achja...das Bild von letzter Woche vom Ausflug wollt ich noch reinstellen:


Da kann mir selbst mein PhotoImpact nicht mehr helfen
20.9.10 01:24
 


Werbung


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Darbie (20.9.10 08:50)
*schrottlaaaaaaaaaaaaaaaachweglooolbeömmel* Ey, wie geil... Seit 5 Staffeln Supernatural warten die Fans nun auf SICHTBARE Hellhounds, aber neeeee, die Produzenten haben keine Kohle, um sowas via CGI umzusetzen und nu kommst Du und schüttelst gleich 2 Stück einfach so aus Deiner Kamera *muahahahhahahaaa* *Empfehlungsschreiben nach Hollycouver schicken wird, dass Tappsy ab sofort für die CGIs in Supernatural zuständig sein sollte*

Siehste, ich wollte noch nach Kampffisch googlen, von dem hatteste mir ja schon erzählt


Darbie (20.9.10 11:16)
*Kampffisch ge-Wikipedia-t hat* Wirst Du ihn Älän nennen?


Darbie (20.9.10 11:37)
Was heißt das, dass Deine Freizeit bald zu Ende ist?


Tappsy (20.9.10 15:07)
*lol* *gleich mal Bewerbung mit Probebildern abschick* *Hund einfach mal als Anlage beileg*

Hatt ich natürlich auch schon drüber nachgedacht, dass dann irgendwas in meinem Aquarium Alan heissen muss. Aber zu den Axolotls besteht irgendwie mehr Ähnlichkeit

Und Freizeit vorbei heisst, dass ich
-vorausgesetzt ich ergatter nen Platz- bald mal wieder Seminare und sowas besuchen muss und tatsächlich meinen Hintern mal wieder aus diesem Haus bewegen müsste *gar nicht mehr weiß, wie das geht*


Verona (20.9.10 17:07)
Älanfisch wäre lustig. ^^ *gg*

Das sind aber süsse Hunde.... ^^


Darbie (21.9.10 14:18)
Solche HundE kann auch nur ne Schweizer Strickliesl 'süß' finden *schrottlaaach* (*gerade scottlach schreiben wollt* O.o NANÜ; WIE KOMM ICH JETZT AUF DEN UND WER HAT MEINE GRO?SCHREIBTASTE GEDRÜCKT; KOMISCHER TAG HEUT:::: +HIHI+ 9


Verona (21.9.10 19:08)
OCH ICH MAG TIERE ALGEMEIN "zurückschreit da die gute Darbüü vieleicht schwerhörig ist und darum schreit*

Älanfisch, Scottlach was kommt noch?? XDDD


Darbie (22.9.10 09:28)
Das war kein schreien, es war das sogenannte 'JaredLeto-Syndrom' , der hat das ja auch so 2-3 x am Tach, dass dem die Capslocktaste an seinem BlackBerry festklemmt *schon mehrfach bei ihm beschwert hat, aber bislang nicht erhört wurde*


Verona (23.9.10 20:45)
hihi achsoooo ^^


Darbie (30.9.10 10:34)
Tribun hat ne 1 Liter Dose (!) Bier gekauft LOOL Ich dachte sofort 'Goil, die trink ich mit Tappsy im Chat'

Also. Wann msn-chatten wir mal wieder?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de